Home > Ausflüge

Naturschutzgebiete

Der naturpark von San Bartolo befindet sich auf dem vorgebirge von Gabicce. Hier wurden geöffnet, vier wanderwege, auf denen man ausblicke von unglaublicher schönheit. Im park leben verschiedene tierarten, wie säugetiere, reptilien und amphibien. Die vogelbeobachtung ist eine aufgabe, behält sich viele überraschungen, weil man in der wanderfalke, das seien und die seltenen allred blass.

In der Valconca, unbedingt sehenswert sind die Grotten von Onferno: architekturen natürlichen stalaktiten und stalagmiten, gebaut im laufe von millionen von jahren von den patienten, die hände der natur. Entlang der strecke befinden sich zimmer unterschiedlicher größe, die bekannteste ist der Saal Quirina, auch als Saal der Mammelloni, um die großen unebenheiten des konischen kreide, ragen von der decke.

Hinterland der romagna
Mittelalterliche dörfer

Zwischen den mittelalterlichen dörfern perfekt aufbewahrt werden, erinnern wir an den von Gradara mit seinem schloss, das imposante und die doppelte stadtmauer, die hoch über die häuser in der innenstadt. Das dorf mit großer wahrscheinlichkeit gesehen hat, geboren zu werden und sterben auf tragische weise der gequälten liebe zwischen Paolo und Francesca. Nur wenige kilometer von Cattolica entfernt befindet sich auch die kleine Republik San Marino zu besuchen, um die geschichte und die atemberaubende landschaft.

Im conca-Tal besuchen sie die wunderschönen Montefiore Conca, mit seiner kuriosen burg durch quadratische formen, Montegridolfo, eine echte militärische festung umschließt gassen, ein labyrinth, Montescudo, wo sie gefunden worden sind, zeugnisse der etruskischen und der römischen. Zu besichtigen in Valmarecchia, die schönen und lebendigen Santarcangelo, Torriana, die malerische San Leo und Verucchio. Nicht zu vergessen ist Urbino, eine stadt der kunst der renaissance, die braucht keine einführung.

Wähle uns für
Lage
Typische Gastronomie
Animation am Strand
Tragen Sie sich für den Newsletter ein
Kontaktieren Sie uns

*Pflichtfelder